Rocky Mountain Bike Marathon beim BIKE Festival in Leogang

Vergangenes Wochenende fand das Bike Festival in Leogang (Österreich) statt. Das Highlight des Festivals war am Samstag der Rocky Bike Mountain mit neuer Strecke, im und um den Bikepark in Leogang. Es stand für die Fahrer während des Rennens eine freie Streckenwahl zur Verfügung, sodass sich die Teilnehmer entscheiden konnten wie viele Runden sie fahren möchten. Die maximale Rundenanzahl betrug drei und es wurde jeweils ein unterschiedlicher Rundkurs gefahren.

Um 8 Uhr fiel auf dem Parkplatz der Asitzbahn in Leogang der Startschuss. Simon Jungkunz hatte sich einige Wochen zuvor im Training die Strecke schon einmal angeschaut und konnte somit gut einschätzen, was ihn erwartet und kannte dadurch auch die Streckenführung. Die Strecke brachte die Fahrer zunächst zum Anfang des Schwarzleotal, um anschließend in den ersten kurzen Anstieg zur Forsthofalm abzubiegen. Auf den ersten Kilometern konnte sich Simon eine gute Position im vorderen Fahrerfeld verschaffen und fand einen guten Rhythmus im Renngeschehen. Nach dem Forsthofalmanstieg querte die Strecke den Bikepark, sodass die Fahrer in östliche Richtung zum langen Asitz-Anstieg gelangten. Durch das Schwarzbachtal führt die Strecke ca. 1000 Hm hinauf zum Asitzgipfel auf 1900 m. Am Anstieg war es ihm möglich durch ein konstantes Tempo, noch einige Fahrer zu überholen. In der ersten Abfahrt ging es über eine Panoramaschleife um den Asitzgipfel, wo Simon noch ein paar Plätze gutmachen konnte. Nach dieser Schleife gelangte man in die neue Steinberglinie, die wieder nach Leogang hinunter führte.

Einfach genial die neue Steinberglinie

Dieser schöne Flowtrail mit Anliegerkurven, lag Simon, sodass er seine Position halten konnte. Auf den letzten Metern zum Festival-Gelände gab Simon nochmal alles und konnte nach 2h 30sec die Ziellinie als 12ter Overall und 11ter in der AK überqueren. Die Differenz zum Sieger betrug dabei genau 10min. Zusammenfassend war dies ein gelungenes Rennen mit einer sehr abwechslungsreichen Strecke und das Wetter spielte glücklicherweise, im Vergleich zur letzten Woche mit.

Simon Jungkunz mit viel Spaß auf den Trails unterwegs

Am nächsten Sonntag steht das Ritchey Challenge Saisonfinale in Kempten an. Dort werden Lukas, Nico und Simon auf der schnellen Strecke, nochmal alles geben um wichtige Punkte in der Gesamtwertung zu holen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.